'MIT VORSORGE: RUSSLAND TROTZT CORONA'

 

CPM - COLLECTION PREMIÈRE MOSCOW

 

Russland wie auch die Aussteller und Einkäufer der CPM sind krisenerprobt. Kontrolle und Einschränkungen sind Alltag und müssen nicht erst geübt werden. Die restriktive Vergabe von Visa war ein Versuch der Vorsorge im Vielvölkerstaat wie entlang seiner endlosen Grenzen zu den Nachbarländern. Die Einreise  wurde offiziell beschränkt.

Im Gegensatz zu der aktuellen Häufung internationaler Messeabsagen wegen des Corona-Virus lief in der vergangenen Woche die 34. Auflage der ‚CPM - Collection Première Moscow‘, der größten Fachmesse für HAKA, DOB, Kindermode, Lingerie, Abendmode und Accessoires in Osteuropa, wie geplant ab. Unter Berücksichtigung der aktuellen Gesundheitssituation in China stützten sich der Veranstalter der CPM, die Messe Düsseldorf Moskau OOO und das Messegelände EXPOCENTRE AOO auf russische Gesetze – in Abstimmung mit den Behörden wurden Ratschläge befolgt und Gesundheitsvorsorgen getroffen.

 

Über 1300 Kollektionen aus 30 Ländern bei der CPM Moskau

 

In 15 Hallen des Moskauer EXPOCENTRE zeigten 1.375 Brands aus 30 Ländern für die rund 22.000 Fachbesucher aus Russland und der Eurasischen Wirtschaftsunion erfolgreich Flagge. Zu den verschiedenen Segmenten CPM premium, CPM accessories & shoes sowie CPM BODY&BEACH präsentierten sie in den Messehallen und Länderpavillons ihre Kollektionen für die Saison H/W 20/21. Der Fokus liegt auf hochwertiger, designorientierter Mode sowie avantgardistischem Luxus für anspruchsvolle Kunden, abgerundet durch passende Accessoires. Von großer Bedeutung für den russischen Markt ist das Wäsche-Segment. Im Bereich ‚Body & Beach Talks‘ gehörten Fachvorträge und Workshops von führenden internationalen und lokalen Experten sowie Trendprognosen für die aktuelle und kommende Saison dazu.

     

CPM Febr 2020 Fitness Fashion Show | Bilcee, NF Seamless

 

„Erfrischend – so das Klima und die Stimmung auf der 34. CPM! Der russische Modemarkt überzeugte an diesen Tagen mit gutem Ordervolumen“, zieht Thomas Stenzel, Geschäftsführer des Messeveranstalters ‚OOO Messe Düsseldorf Moskau‘,
zum Messeende Bilanz. „Das Interesse an neuen Inhalten zu den Absatzmärkten als auch neuen ‚Online/Offline-Rezepturen‘ war hoch, die Lust am Mix russischer und internationaler Brands in der Sortimentsgestaltung ungebrochen. CPM mit ‚CPM Body & Beach‘ gilt als die Plattform für beste Saison-Order! ‚Checked & prooved‘ von rund 22.000 Professionals.“

 

CPM Febr 2020 Opening

 

Eine Reihe von Rahmenveranstaltungen rundete das informative Begleitprogramm der CPM an den vier Ordertagen ab, die die Kompetenz der Messe Düsseldorf Moskau und der Igedo Company unter Beweis stellten. Dazu gehörten die Opening-Modenschau, an der namhafte russische Personalities mit Top- Einkäufern, Fernsehprominenten und Bloggern teilnahmen, sowie das dreitägig durchgetaktete Fashion-Show-Programm von Marken und Designs, die auf der CPM zu ordern sind.

 

CPM Febr 2020 | FRИCH, Ozai N Kū, Oakwood

 

In einer von der Trendaussage besten Schauen präsentierte MTG Germany zum ersten Mal auf der CPM das gesamte Markenportfolio – bestehend aus 17 Kollektionen – vor 500 Gästen, darunter Kunden, russische Prominente sowie Blogger. Der unermüdliche Markenmacher Norbert Lock, derzeit auch Berater der MTG Germany, referierte im Vorspann der Show über aktuelle Trends im Retail und der Mode aus zentraleuropäischer Sicht. Einen solchen, ehrlich gemeinten Zuspruch wie  partnerschaftliche Unterstützung bedarf es auch für den Einzelhandel dort. So haben nicht zuletzt die anhaltenden Wirtschaftssanktionen Europas und der Welt zu einem Verlust von nahezu 30 % ihrer Retail-Partner in Russland geführt, berichtet Marcus Gillsch, Director von MTG Germany mit dreißigjähriger Krisen- und Markterfahrung.

 

Beobachtet man denn auch das zuweilen wohlfeile Schaulaufen

der diplomatischen Entourage traditionell exportstarker europäischer Lieferländer auf dem offiziellen Parkett der CPM, wünscht man sich neuerliche Lösungsversuche auf den wirklich relevanten, politischen Ebenen zwischen Russland und Europa, die das wirtschaftliche Wollen auf beiden Seiten wieder in ein prosperierendes Miteinander bringen. ‚Wer da ist hat Recht!’ lautet eine alte Weisheit, die zumindest die notwendige Kontinuität im wirtschaftspolitischen Diskurs reklamiert. Aber auch dazu sollte man sich sehen und begegnen.

 

Die CPM zeigt eindrücklich, wie Abwesenheit kommentarlos zu Ersatz führt. Und auch, wie der eingeschränkte Warenaustausch zur Emanzipation und dem stetigen Wachstum der Anteile russischer Produzenten am Markt führt.

 

CPM Febr 2020 MTG Germany

 

Wie wichtig der Erhalt weltweiter Plattformen ist, bestätigen auch die Begegnungen in den Events des CPM - GOLD CLUB für ausgewählte Top-Buyer. So lud dort auch und gerade jetzt Italien exklusiv 40 russische Einkäufer ein. Denn nicht immer ist derzeit der kürzeste Weg auch der einfachste. Selbst spanische Einkäufer verabredeten sich in Moskau gezielt mit italienischen Marken.

Für Italien sei Russland ein enorm wichtiger Markt und die CPM die Vertriebsplattform, wie Alberto Scaggioni von Ente Moda Italia (EMI) hervorhob. Die Partnerschaft der CPM und EMI ist seit der ersten Messe stark und erfolgreich.

 

Die Türkei konnte weiter wachsen und der Istanbuler Verband ITKIB, vertreten durch Herrn Sabri Sami Yilmaz, unterstrich, dass die Partnerschaft CPM-ITKIB dem Marktauftritt in Russland entscheidend hilft. 10% mehr Aussteller kamen vom Bosporus nach Moskau.

 

CPM steht für ein internationales Markenkaleidoskop, das auf der 34. Ausgabe durch Newcomer wie Stones, Simone Bruns, Brigitte Buge, Liebesglück oder Goldgarn Denim aus Deutschland sowie vielen weiteren Neuzugängen aus Griechenland, Frankreich, Polen und der Türkei bereichert wurde. Hier zeigte sich, dass die Messe für europäische Marken mit Expansionszielen in Russland und der Eurasischen Wirtschaftsunion unentbehrlich ist, was nicht nur die Wachstumsraten von bis zu 10% in den Länderbeteiligungen aus Frankreich, Griechenland und der Türkei bestätigen.

Natürlich waren wegen der Corona-Reiseeinschränkungen wesentlich weniger Chinesen vor Ort, davon profitierte auch die Türkei.

 

„Wir freuen uns insbesondere über die wachsende Bedeutung von Mode ‚Made in Denmark‘ auf der CPM“, so Christian Kasch, CPM Project Director International. „Ein spezieller Standbau und eine größere Fläche in der Halle ‚Forum‘, direkt neben der größten Länderbeteiligung ‚Made in Germany‘, unterstreichen darüber hinaus die Bedeutung dänischer Marken für den russischen Markt.“

Die Anzahl der Aussteller aus Russland und Nachbarstaaten nahm ebenfalls zu. Auf der 34. Auflage waren insgesamt 310 Modehersteller aus verschiedenen Regionen Russlands präsent. Die sogenannte „russische Halle 7“ wie auch ‚CPM Premium‘ in Halle 8.1 zeigten Marken und Designs, die in dieser Vielfalt und Breite nur auf der CPM zu sehen sind.

 

CPM Febr 2020 Premium France

 

„CPM hat ihren Status als führende Messeplattform Osteuropas erneut bestätigt“, lautet das Fazit von Nikolay Yarzew, CPM Project Director Russia and CIS.

„Wir betonen insbesondere den wachsenden Einfluss und das hohe Interesse der Einkäufer an den Kollektionen aus Russland selbst. Nach der leichten Erhöhung der Mehrwertsteuer in 2019 greift das Ordervolumen wieder. Im Übrigen: Marken aus Weißrussland, der Ukraine, Moldawien, Armenien, Kasachstan, Georgien und anderen Ländern sind gefragt. Auf Basis unserer Kooperation mit Verbänden stellen wir stets sicher, dass jede CPM neue Marken zeigt. Auch den Start-Ups aus diesen Märkten wird eine Chance zum Markteintritt gegeben. CPM ist stark für den Handel.“

 

Über die CPM Moskau

 

Die Internationale Modemesse und Orderveranstaltung wird von der Messe Düsseldorf Moskau und dem Mitveranstalter Igedo Company organisiert. Zweimal im Jahr präsentiert die CPM internationale Modetrends auf dem Expocentre-Messegelände in der russischen Metropole Moskau.

Die CPM deckt ein breit gefächertes Spektrum an Mode ab: Insgesamt 50 verschiedene Produktgruppen sind in den bis zu 18 Messehallen vertreten, darunter Damen-, Herren-, Kinder-, Abend-, Supersize- und Aktivbekleidung. Darüber hinaus bietet die internationale Fachmesse spezialisierte Segmente, die sich ausführlich mit den Themen CPM premium, CPM accessories & shoes, CPM BODY & BEACH, CPM kids befassen.

 

Die nächste CPM - Collection Première Moscow‘ findet vom 01. bis 04. September 2020 auf dem Expocentre-Messegelände in Moskau statt.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Gallery Shoes Trend-Report

September 6, 2018

1/5
Please reload

Kategorie
Please reload

Aktuelle Einträge