TRENDS DER FASHION WEEK BERLIN

 

Trends S/S 20 von der FASHION WEEK BERLIN

 

Was die Trends in der Mode betrifft, scheint langsam Beruhigung einzutreten. Aber wie sich in den Kollektionen für den Sommer 2020 zeigt, bleibt die Lust auf Farbe ungebremst.

Entspannte Silhouetten und abgeräumte Looks in monochromen Farben, sanften Tönen und Summerdarks, Gelb als Highlighter sowie eine Prise Neon, dazu Florales, Streifen und frische Prints – so sieht die Mode im Sommer 2020 aus. Kein exzentrischer Mix, sondern verständliche Kollektionen, unkomplizierte Fashion-Essentials, die durch innovative Materialien und Leichtigkeit punkten – und die gut verkäuflich sind. Feminine Kleider, ein Reload der Hemdbluse in allen möglichen Facetten bis hin zum Kleid, eine große Hosenvielfalt und Röcke von kurz bis lang sind die Key Pieces. Federleichte Outdoorjacken, T-Shirts und lockerer Sommerstrick runden die Styles perfekt ab.

 

MONOCHROME COLOURS

Helle Neutrals und lichte Töne werden miteinander kombiniert, auch komplette Looks in einer Farbstimmung. Die Styles wirken reduziert und abgeräumt, die Silhouetten sind entspannt oder oversized. Spiel mit Längen und Proportionen. Seidig fließende oder Materialien mit leichtem Stand und trockenem Griff. Viel Baumwolle und Leinen, auch Strick.

 

Luisa Cerano, Rich & Royal

 

SOFT TONES

Sanfte Töne unterstreichen sommerliche Leichtigkeit: Ob Hosenanzüge im Tailored Cut oder feminin verspielte Kleider in der Womenswear oder Smart Suiting in pastelligen Nuancen in der Menswear. Offwhite, Vanille, Lichtes Grau, Hellblau und Türkis sowie Rosé und Pudertöne bleiben unter sich und werden uni oder in Kombination mit abgestimmten Prints getragen. Auch bei Denims und Chinos ist die helle Farbpalette beliebt.

 

INSPIRED BY NATURE

Naturfarben und Summerdarks werden von elegant bis urban casual eingesetzt– vom Anzug oder Kleid bis hin zu Cargohosen, Westen, Overalls und rustikalen Tropen-Jacken. Cotton, Leinen, Flammégarne sowie Bast und Netz unterstreichen eine natürliche Materialoptik mit rauen griffigen Strukturen und Optiken. Utility- und Ethno-Einflüsse.
 Braun als neue Trendfarbe, Orange, Zimt, Gelb, dunkles Türkis und Khaki, dazu stilisierte Leo-und Snakemuster – neu wirken sie mit Farbe.

 

Buffalo, Ragman

 

SPORTIVE INPUTS

Funktions- und Sport-inspiriert, Anoraks, Parka in kräftigen Farben, superleicht und mit funktionellen Beschichtungen. Details wie Bündchen, Tunnelzüge, Kontrastzipper und Streifen an Hoodies, Shirts und Hosen. Active Colours: leuchtendes Orange, Blau, Gelb, Grün, Rot, Pink und Acid-Grün.

 

BLAU & WEISS

Lichtes Sky-Blue oder Marineblau – dazu Weiß oder helle Sandtöne, uni oder im Mix, maritime Streifen, Karos und dezent florale Interpretationen sind in der Womens- und Menswear ein starkes Sommer-Thema. Ob Rock oder Culotte, Hemdbluse, Kleid oder Shirt bis zur Shorts. Chic, casual oder sportiv.

 

Marc Cain, Cinque

 

NEON AKZENTE

Für Leucht-Effekte sorgen Neontöne im Sommer. Allen voran Gelb, aber auch Grün, Pink und Orange. Eine kleine Dosis reicht aus – als Detail an Jacken und Hosen, aus dem Innenfutter blitzend, als Tasche, Gürtel oder kleiner Farbflash an Sneakers und Sohlen. Wer’s mag, trägt Pulli oder Jacke in der Schockfarbe.

 

MUSTER & PRINTS

Checks und Streifen, Florales und grafische Fantasiemuster machen das Rennen – durch alle Farbgruppen. Zart und romantisch oder tropisch bunt – Blütenmuster zieren feminine Kleider ebenso wie Hawaiihemden und Shorts in der Menswear – für den Strand und die Stadt. Streifen erinnern an afrikanische Webstoffe oder Maritimes. Grafische Muster zeigen sich in neuen Farbkombinationen, Foulard- prints greifen Ornamentik und Kettenmotive auf. Stilisierte Leomuster kommen in neuen Farbzusammenstellungen. Batik-Effekte sorgen für eine sommerliche Optik.

 

Lena Hoschek, Sophie Italian Shirts

 

HIGHLIGHTER GELB

Gelb bringt sommerliche Lichtpunkte in die DOB-und HAKA-Kollektionen – kontraststark zu Beige, Weiß oder Grau sowie zu Braun und Blau und auch in bunten Prints. Allover oder als Farbeffekt von der Outdoorjacke über Strick bis hin zu den Accessoires.

 

MENSWEAR

Konfektion und entspannte Casualwear prägen die Menswear. Leichtigkeit und Tragekomfort stehen an erster Stelle. Leinen und neue Strukturen spielen bei den Materialien eine wichtige Rolle. Die Sakkos sind überwiegend un- oder halbgefüttert, die Hosen am liebsten immer noch gemäßigt schmal und knöchelkurz. Insbesondere im Casual-Freizeitbereich kommen durch Shorts, Poloshirts und Hawaiihemden in vielfältigen Varianten Farben und Muster in die sommerlichen Styles.

 

ACCESSOIRES

Ob Stroh- oder Anglerhut, kleine Crossover-Tasche oder großer Shopper, Sneakers oder Sling-Pumps – die Accessoires greifen die Mode-Themen auf und setzen Akzente. Taillenbetonte Kleider, Röcke und Hosen bringen eine Gürtelvielfalt hervor, vom schmalen Neon-Gürtel bis zum breiten Binde- oder Gurtband. Tücher erleben ein Comeback in unzähligen Farben und Drucken. Sneakers sind überwiegend in Weiß – oft mit Neon-Akzenten, oder punkten mit plakativem Materialpatch. Brillen – ob groß oder klein – zeigen Retro-Anleihen wie auch leicht verspiegelte Gläser.

 

Das komplette REVIEW FASHION WEEK BERLIN sowie die detaillierten MODETRENDS S/S 20 auf über 70 Seiten finden Sie in unseren digitalen CHANNELS

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Gallery Shoes Trend-Report

September 6, 2018

1/6
Please reload

Kategorie
Please reload

Aktuelle Einträge

November 4, 2019