'SMART CRAFTMANSHIP'

2-May-2019

 

 

Florenz bleibt der Nabel der Welt der Upper Menswear. Auch die 95. Ausgabe verbindet den „Sapore“ echter Craftmanship mit souveräner Ästhetik und Moderne. Die Dynamik der Outerwear wird immer mehr zum Zugpferd eines zeitgemäßen Dressing. Luxury Casual bedient sich in dieser Saison deutlich stärker bei sartorialer Tradition. Sei es der Wollmantel oder die Weste, es wird smarter.

Auch wenn Performance und Comfort Hauptargumente bleiben, werden sie nicht mehr so  vordergründig gespielt. Tracksuit und Co. werden auf Diät gesetzt. Sneaker sind noch allgegenwärtig, aber manch moderner Look sieht deutlich zeitgemäßer aus im Leder-Schnürboot mit dicken Sohlen. Die unglaubliche Vielfalt der Angebote zeigte wieder, wie individuel und kraftvoll neue Menswear-Bilder sein können. „The Pitti Box“ hat den Stoff, den Händler
heute brauchen, um auch bei Gegenwind im Markt zu überzeugen.

 

WHITE EAGLES

Snowwhite, flauschig, kuschelig sind die Attribute für lange Daunenhüllen in Cotton. Echte
Seelenwärmer! Dazu helle Grau-Melangen in Strick in Cashmere oder Alpaka Sweatern mit
Cable-Strukturen. Luxury Hoodies und Jogger fürs ultimative Wohlfühlen. „Liknit“ Blazer, als
wären sie aus Strick ergänzen stilsicher. Lange Stehkragen-Hemden für ein easy Layering.

Fotos: Boglioli | Plume

 

MILLE RIGHE

Das Sehnsuchtsmaterial der Saison ist Cord. Nicht in der zaghaften Babycord-Variante, sondern mit vollem Griff und ausgeprägter Rippe. Keylook der zweireihige Anzug in breiter Rippe. Konsumiger sind sicher die lässigen Sakkos und Hemdjacken in rauchigen Farbshades. Warme Gold und Cognac-Töne faszinieren. Dazu gebrushter gemusterter Strick und Midtone Checks in Hemden.

Fotos: Altea | Cuccinelli

 

TEDDY BEARS

Teddy und Lammfell war die zweite große Materialbotschaft. Das Teddy-Sweat fehlte in kaum einer Kollektion. Bei Jacken werden sie zu Bodywarmern mit losen Parkahüllen oder Anoraks. Für Lammfell scheint sich ein Comeback anzudeuten. Mit edler Patina ist es ein super authentisches und natürliches Statement. Wenn es nicht zum Teddycoat reichte waren zumindest Details damit ausgestattet.

Fotos: Odf | Cuccinelli | Ruffo

 

ON FIRE

Gelb, Honey, Cognac, Brick und Kürbis Nuancen sind powervoll, wie ein loderndes Kaminfeuer.

In Moleskins, Velvets und flauschigem Strick wird Farbe zur Emotion. Buntgewebe, gemusterter Strick und ornamentale Prints setzen sie in Szene. Eine Farbrange mit großem Potenzial.

Fotos: Odf | Altea | Drumohr

 

CRAFTSMEN

Authentisches Handwerk ist nach wie vor die Basis der italienischen oder japanischen Schneiderzunft. Sie zeigt ihre Könnerschaft in Loden, Militarytwills oder kompakten Popelinen, die sie in Manufaktur-Manier in nachhaltige „Slowwear“ verwandelt.

Fotos: Snow peak | Closed | Weber+Weber

 

INTO THE WOODS

Die Hiking Inspiration ist diesen Winter noch präsenter. Funktionelle Outerwear hat authentische Looks, aber Hightech Performance. Mann will den natürlichen Look ohne auf Comfort zu verzichten. Countrychecks, Forestprints und Folkzitate werden mit einer gewissen Selbstironie
inszeniert. Sustainability und nachhaltige Produktionsprozesse werden zum Topthema!

Fotos: Gabriele Pasini | Xacus | Closed

 

OUTSIDERS

Spass muß sein! Outdoor Casuals mit optischem Mehrwert bedienen sich an Folk-Inspirationen. Markante Checks in Overshirts, bunter Fancyknit und mutig gepatchte Outdoorjacken werden zu Statementpieces. Im Detail, wie Stickereien und Applikationen liegt der gefühlte Mehrwert
und die individuelle Ansage.

Fotos: Deus ex | Altea | Woolrich

 

PUFFER ZONE

Übergroße wattierte Daunen- und Tech-padded Puffer Jacken gehören zur Key-Botschaft der Saison. Sie verkörpern wohl trotz wärmerer Herbst und Winter das Schutzbedürfnis des modernen Menschen. Oft unglaublich leicht und markant coloriert haben sie das Zeug zum
Etappensieg. Sportliche Skipullover, Wollmützen und Techsneaker mit Neon-Details ergänzen modisch.

Fotos: Add | Stetson | Pollini

 

FAST FORWARD

Ein Blick in die Zukunft zeigt, wie die Männergarderobe von morgen aussehen kann. Ergonomische 3D Schnitt-Konstruktionen, Tech-Stretche und Multi-Layers definieren Zukunft. Sie genügen der dynamischen Mobilität der E-Generation. Auch optisch gelingt ein resolutes Future Statement.

Fotos: Zzegna | 2x Sease

 

CLASSICISMO MILANESE

Die sartoriale Tradition Norditaliens hat ein Savoir Fair mit modernem zeitlosen Flavour. Der wird gerade wiederentdeckt in karierten Raglan-Coats, Spitzfaçon- Einreihern und minimalistischen Rollkragen-Pullovern. Die diskret zurückhaltende Farbrange und die aufwändigen „Inner Values“ drängen sich nie auf, eben Gentlemenlike.

Fotos: Sassetti | Lardini

 

COVERBOY

Sein Gegenspieler ist der Mann der im Rampenlicht stehen will und das Publikum nicht scheut. Tuxedo-Suiting mit Westernallüre ist ein markanter Fashionfokus. Dabei bedient sich der Protagonist durchaus bei opulenten Jacquards oder Velvets. Jünger und frecher kommen markante Tartans und Pullunder à la Swinging London dazu.

Fotos: Pasini | Collina

alle Fotos ©Seasons Paris

 

95. Pitti Uomo A/W 19/20 verschafft Ihnen einen Eindruck über die noch zu erwartenden Inhalte im MEN CHANNEL. Zeitgeist, Materialien, Fashion, Marktanalysen, Farben!

Machen Sie sich selbst einen Überblick und schauen Sie sich hier unsere zuletzt veröffentlichten Updates in gekürzter Form an.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Gallery Shoes Trend-Report

September 6, 2018

1/6
Please reload

Kategorie
Please reload

Aktuelle Einträge