• Winfried Rollmann

NATURAL MODERNITY + CREATIVE FASCINATION



"I love clothes. Maybe I can say: I don't love fashion, but I love clothes completely."

Miuccia Prada Die augenblickliche Krisensituation hinterfragt die Relevanz von Mode. Die Branche muß diese Loveaffaire wieder ernst nehmen. Weniger Systemdenke und hektische Strohfeuer, mehr spannende Inhalte und Storytelling. Das bedeutet, unser Handwerk wieder in den Vordergrund zu stellen, Qualität den Vorzug vor der Menge zu geben und die Leidenschaft für originäre, ästhetische Kreation wiederzufinden.

In Zeiten der versiegenden Ströme des gewohnten Informationsfeuerwerks sind eigene Ideen gefragt und die Chance, sie prägnant zu entwickeln, halten wir in Händen. Wir wissen, daß Brands mit eigenen charakteristischen Stories auch in Krisenzeiten eher ihr Publikum finden, als die Zweit- und Dritt-Verwerter.

Die DMI Materialbase folgt dieser Prämisse und zeigt Ihnen vielversprechende Facetten einer üppigen Materialpalette.



Naturalness und Wellbeing bleiben eine große Headline. Sie ist der Unterton, der Nachhaltigkeit und Easiness befördert.



Unbeschwertheit und Spielerisches wieder in den Fokus zu stellen ist in ernsten Zeiten nicht so einfach, aber um so wichtiger. Diese Frische und Quirkyness inspirieren.



Das Licht des Südens taucht Farben in ein wärmeres Licht, und die mediterranen Kulturen sind Impulsgeber für starke Visuals und die Kraft des Handwerks.



Powerdressing, Textile Performance und eine redefinierte Popart-Handschrift schaut zuversichtlich in die Zukunft, traut sich Boldness und freut sich auf die « bright side of life ».

DEUTSCHES MODE-INSTITUT

© 2016 Deutsches Mode-Institut

IMPRESSUM  •  AGBs  •  DATENSCHUTZ  •  DMI NEWSLETTER  •  PRESSE  •  KONTAKT