• Ornella Bignami

PITTI FILATI 86


Garn- und Stricktrends Sommer 2021 – vom 22.-24. Januar 2020

Mit einem Zuwachs der Besucherzahlen aus Italien und den wichtigsten internationalen Märkten schloss die Pitti Filati 86 positiv: mit insgesamt 4.400 Einkäufern aus 50 Ländern. An der Spitze der Rangliste steht Großbritannien, gefolgt von Frankreich, Deutschland, Russland, den U.S.A, der Schweiz, Japan, der Türkei, Spanien, China, Holland, Schweden, Belgien, Korea und Dänemark.

Um der anhaltenden Krise zu widerstehen, steuern die Spinner auf nachhaltige und rückverfolgbare Materialien an, die aus organischen und vegetalen Fasern oder recycelten Polyamiden und Polyester produziert werden – und setzen dabei auf Qualität und Kreativität.

Das Thema der Saison lautet SHOW YOUR FLAG – als Symbol für Identität und Zugehörigkeit, des Denkens und der Gefühle.

YARNS UNITED zeigt im Trend-Forum die Interpretationen der folgenden 6 Themen:

ORIENT: Flottenflaggen

WAVE: die Fahne in Bewegung

TWINNING: die Flagge als Symbol der Gemeinsamkeit

ARALDICA: mit mythischen Figuren

THE MOON AND THE STARS: ein Blick auf den Kosmos

ONG: die Organisationen, die sich für menschliche Rechte, Gesundheit, Umwelt, und Kinder einsetzen

CUSTOMEASY

inszeniert die Personalisierung der Luxury Produkte. Die neuen Garne sind von den Strickern des KnitClub gestrickt und dann dekoriert, bemalt, besprüht und bestickt worden, um individuelle Produkte zu entwickeln.

SUSTAINABLE

Hier werden nicht nur Garne vorgestellt, die den Kriterien der Nachhaltigkeit entsprechen, sondern auch Gestricke mit Kernaussagen zum Schutz der Natur, der Tiere und der Luft.

MODENSCHAU

Acht Studierende der Accademia Costume & Moda in Rom und Modateca Deanna haben Capsule Kollektionen für wichtige Brands entwickelt. Sie präsentierten eine attraktive Modenschau – mit Kreativität und innovativen Strukturen, Farben und Technologien.

DIE GARNKOLLEKTIONEN

Die Kollektionen stellen neue hochwertige Fasern in den Vordergrund. Es wurden langlebige Garne für leichte und elegante Gestricke entwickelt, die mit Mischungen in der Kombination von Wolle mit Baumwolle, Kaschmir mit Baumwolle oder Seide, Leinen mit Wolle spielen.

Baumwolle und Leinen sind oft organisch oder im Mix mit recycelten PA oder PES. Nachhaltige Garne, zertifiziert und rückverfolgbar, sind heute von allen internationalen Kunden die meist gefragten. Dazu gehören auch regenerierte Polyamide und recycelte Baumwolle oder Leinen-Garne aus Vor-Gebrauch.

Die Garne unterscheiden sich durch Fasern und Mischungen, bleiben aber meistens fein und leicht, regelmäßig oder nur leicht kreppig und Bouclé.

Gröbere Qualitäten experimentieren mit Ketten und Bändern sowie vernetzten Strukturen in allen Fasern.

Glänzende und halbmatte oder matte Oberflächen teilen sich die Szene. Pailletten, irisierende und metallisierte Aspekte dekorieren weiterhin die neuen Maschen.

Besonders interessant sind kreative Strickstrukturen, Jacquards und Drucke, die durch leichte und regelmäßige Garne veredelt werden. Raffinierte Glanz-Matt-Kontraste, fein und grob im Wechsel von Dichtheit und Transparenz, flottierte und gewebte Aspekte mit einem natürlichen rustikal-chic-Effekt.

Farbe spielt eine entscheidende Rolle, ob sanft und elegant oder kräftig und vibrierend. Strukturen und Jacquards bewegen sich in lebhaften Multicolor- Kombinationen.

Qualität, Kreativität, Nachhaltigkeit und Eleganz bestätigen sich als Schlüsselwörter der Saison.

DEUTSCHES MODE-INSTITUT

© 2016 Deutsches Mode-Institut

IMPRESSUM  •  AGBs  •  DATENSCHUTZ  •  DMI NEWSLETTER  •  PRESSE  •  KONTAKT